Jugendlicher Nachwuchs gesucht Aktionstag soll freiwillige Feuerwehren stärken

Neuer Inhalt

Wenn es brennt, ist die Feuerwehr da und löscht. Doch wie lange noch? Die Mitgliederzahlen in den Wehren des Saalekreis ist stark rückläufig.

Foto:

Peter Wölk

Merseburg -

Viele Kinder träumen davon: Wenn sie groß sind, dann werden werden sie Pilot, Astronaut - oder aber Feuerwehrmann. Mit Blick auf die Jüngsten benötigen die freiwilligen Wehren und ihre Kräfte nicht wirklich viel Werbung.

Und doch wird an diesem Samstag im Rahmen eines landesweiten Tags der Feuerwehr auch an vielen Orten im Saalekreis für ein Engagement als ehrenamtlicher Retter geworben.

Weiterlesen ...
Neuer Inhalt

Wenn es brennt, ist die Feuerwehr da und löscht. Doch wie lange noch? Die Mitgliederzahlen in den Wehren des Saalekreis ist stark rückläufig.

Foto:

Peter Wölk

Merseburg -

Viele Kinder träumen davon: Wenn sie groß sind, dann werden werden sie Pilot, Astronaut - oder aber Feuerwehrmann. Mit Blick auf die Jüngsten benötigen die freiwilligen Wehren und ihre Kräfte nicht wirklich viel Werbung.

Und doch wird an diesem Samstag im Rahmen eines landesweiten Tags der Feuerwehr auch an vielen Orten im Saalekreis für ein Engagement als ehrenamtlicher Retter geworben.

Merseburg -

Mit durchschnittlich rund 110 Feuerwehrmännern und -frauen ist die Mitgliederzahl der Freiwilligen Feuerwehr Merseburg und ihrer Ortswehren zwar in den vergangenen Jahren relativ konstant geblieben, doch was trotzdem fehlt, ist junges Blut. „Deshalb ergeben sich für die Zukunft Probleme“, sagte Stadtwehrleiter Dirk Grötzsch bei der Jahresmitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Merseburg.

Merseburg -

Ein Rauchmelder hat einem Merseburger in der Nacht zu Donnerstag womöglich das Leben gerettet. Gegen 3.15 Uhr wurde die Feuerwehr an die Breite Straße in Merseburg alarmiert. Nach Informationen der Kreisleitstelle ist im Keller eines Hauses ein Feuer ausgebrochen. Eine Zigarette hatte vom Mann unbemerkt eine Zeitung in Brand gesetzt. Kurz darauf schlug der Rauchmelder Alarm. Jemand hörte das Piepen und wählte den Notruf.

Merseburg -

Am Sonntagnachmittag haben nahe der B 91 in Merseburg vier Hektar Ödland gebrannt. Alarmiert wurden die Feuerwehren aus Merseburg, Beuna und Geusa gegen 16.20 Uhr in die Nähe des Baggersees. Dort löschten sie zwei Stunden das Feuer.

Nach Angaben Feuerwehr wurde die Löschwasserversorgung mit fünf Fahrzeugen abgesichert, die im Pendelverkehr Wasser brachten. Insgesamt 34 Einsatzkräfte waren vor Ort. (mz)

Merseburg -

Bei einem Brand in der Straße zum hohen Rain in Merseburg wurde am Donnerstagvormittag eine Garage vollständig zerstört. Laut Polizei, versuchte der 84-jährige Eigentümer noch Gegenstände aus der Garage zu sichern und erlitt dabei leichte Verbrennungen am Arm und am Kopf.

Derzeit gehen Feuerwehr und Polizei von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Die Garage brannte komplett aus. Ein Auto, Getränke sowie ein Schrank mit diversen Gegenständen fielen dem Feuer zum Opfer. Angrenzende unbewohnte Gebäude kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des Gesamtschadens ist bislang unbekannt. (mz)