Ein Großaufgebot der Feuerwehr war in Merseburg-West im Einsatz.

Foto:

Bertram

 

Merseburg -

In Merseburg ist am Samstagabend die Flüchtlingsunterkunft in Merseburg-West in Brand geraten.

Die Ursache für das Feuer in der inzwischen leer gezogenen Unterkunft war zunächst unklar. Nach ersten Erkenntnissen soll der Brand in der Turnhalle entstanden sein. Ein Großaufgebot der Feuerwehr war vor Ort, um die Flammen zu löschen.

 

Feuerwehrleute begutachten die völlig verrußte Fassade in Merseburg.

Feuerwehrleute begutachten die völlig verrußte Fassade in Merseburg.

Foto:

Bertram

Bei den Löscharbeiten wurde eine Feuerwehrfrau verletzt. Die unmittelbaren Löscharbeiten waren gegen 20.15 Uhr beendet und die Ermittlungen zur Brandursachen haben begonnen.

Wie die Polizei mitteilte, wurde beobachtet, wie etwa eine Stunde vor Brandausbruch Unbekannte versuchten, durch eine zerschlagene Fensterscheibe in das Objekt einzudringen. Ob dies im Zusammenhang mit dem Brand steht, muss ermittelt werden. (mz)

Vor Ausbruch des Feuers hatten Unbekannte versucht, in das Gebäude zu gelangen.

Vor Ausbruch des Feuers hatten Unbekannte versucht, in das Gebäude zu gelangen.

Foto:

Bertram